In der historischen KücheMilchrampe in Garzin Foto Martin TeskyBannerbildAusstellung in der HeimatstubeSammlung in der historischen Küche der HeimatubeKirche GarzauIn der historischen Küche der HeimatstubeIn der alte Schule Rehfelde ist die Heimatstube untergebracht
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Ständige Zisterzienserausstellung

Dieser Museumsraum beinhaltet zwei ständige Ausstellungen:

 

  • Eine Ausstellung über die 300-Jahre alte Geschichte der Zisterzienserdörfer auf dem Niederen Barnim
  • Eine Sammlung zur Rehfelder Schulgeschichte


Die Ausstellung über die Zisterziensermönche soll weiter ausgebaut und ein Alleinstellungsmerkmal der Rehfelder Heimatstube werden.

 

  • Lilienweg – historischer Wanderweg „Auf den Spuren der Zisterzienser“ – zwischen den drei Dorfkirchen von Rehfelde, Werder und Zinndorf. Die Lilie ist die Blume der Zisterziensermönche. Stilisierte Lilien befinden sich an einer Kirchenglocke in Werder. Sie ist das Wanderwege-Zeichen. Der ReH e.V. war Ideengeber für den Wanderweg.