An der Oberbarnimer FeldsteinrouteKirche Werder im HerbstHerbst im NSG In der historischen KücheBannerbildHerbststimmung Schloss NeuhardenbergGeheimnisvoller Ort und ForschungsprojektAm Radweg Hennickendorf nach Lichtenow-DorfAusstellung in der HeimatstubeKirche Zinndorf mit BrautpforteAm Radweg Hennickendorf nach Lichtenow-DorfSammlung in der historischen Küche der Heimatubezu sehen in der historischen KücheKirche GarzauBlick in das NSG Lange DammwiesenAn der Zinndorfer StegeZiegeleiofen in LichtenowIn der alte Schule Rehfelde ist die Heimatstube untergebrachtIn der historischen Küche der HeimatstubeAm 11.11. ist Martinsgans - Essen
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Wandern auf der Oberbarnimer Feldsteinroute – OFR

19. 03. 2021

(HeG) Seit dem Jahr 2014 führten die heimatkundlichen Radwanderungen des Reh e.V. immer wieder in den Naturpark Märkische Schweiz. Meisten radelten wir über die beliebte Trasse der Oberbarnimer Feldsteinroute (OFR). Zum Überblick hier anklicken

In diesem Jahr wollen wanderlustige Heimatfreundinnen und-freunde die Schönheiten im Gebiet des „Naturparks Märkische Schweiz“ zu Fuß auf der OFR erleben. Trotz Corona haben im Teilnahmeverhältnis von 1:1, Wanderlustige bereits begonnen, dieses Vorhaben umzusetzen.

 

Am 02.02.2021 wurde ein großer Teil der Strecke "Auf Schusters Rappen" abgewandert. Insgesamt waren es an diesem Tag 25,5 km unter winterlichen Verhältnissen.

Am 16.02.2021 trafen sich die Wanderfreunde Volkmar Kautz und Manfred Ahrens erneut, um die restliche Strecke auf der OFR abzuwandern. Geplant waren 16 km Wanderstrecke. Am Ende waren es aber 18.5 km. An diesen beiden Tagen wurden insgesamt 44 km gewandert. Was für ein Leistung!     

 

Weitere Informationen über diese Wanderung siehe unter Download und  im  Fotoalbum.         

 

Bild zur Meldung: Wandern auf der Oberbarnimer Feldsteinroute – OFR