BannerbildWeg zum Lebuser DenkmalKraniche über  der Sammlung in der historischen Küche der HeimatubeGeheimnisvoller Ort und ForschungsprojektAm Bötzsee - SpitzmühleAbendstimmung Radweg am Herzfelder WegAusstellung in der HeimatstubeKirche Zinndorf mit BrautpforteHubschrauber in Rehfelde gelandet Foto Martin TeskyKirche GarzauIn der historischen Küche der HeimatstubeHerbst 21 im PostbruchMünchehofer DüneAn der Zinndorfer StegeHerbst im NSG Kesselsee Waldsieversdorf  Foto Manfred AhrensRehfelder Herbst 2021 Foto Martin TeskyIn der historischen KücheIn der alte Schule Rehfelde ist die Heimatstube untergebrachtZiegeleiofen in LichtenowKirche Werder im Herbst
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Wandern in den goldenen Herbst

19. 10. 2021

(MT) Die Herbstwanderung der Rehfelder Heimatfreunde, als „Grenzwanderung“ betitelt, hätte auch als   Seniorenwanderung bezeichnet werden können. Es waren dann auch nur sehr rüstige, wanderbegeisterte  Rehfelder Senioren, die sich am Bahnhof  bei schönstem Herbstwetter eingefunden hatten.

Die Bäume und Wälder am Wegesrand zwischen Rehfelder Bahnhofsstraße, Garzau, Pyramide, Alte Heerstraße und Rehfelder Lindenstraße strahlten in den schönsten Farben. Eine freudige Überraschung gab es direkt an der historischen Kreisgrenze zwischen den Altkreisen Nieder- und Oberbarnim am Grenzstein bzw. Grenzgraben. Die alte marode Ruhebank wurde durch eine neue ersetzt und auch der installierte Müllbehälter sorgt an diesem beliebten Rastplatz für mehr Ordnung. Ein Dankeschön geht an dieser Stelle an den Vorsitzenden des Ortsentwicklungsausschusses Steffen Hunger, der für diese positiven Veränderungen gesorgt hat.

Übrigens, wer in letzter Zeit noch nicht die Feldsteinpyramide besucht hat, wird sich freuen auch mal von den Weintrauben am örtlichen Weinberg naschen zu können – es ist eine ganz besonders seltene Sorte.

Siehe auch unter weitere Informationen:  Downloads

 

Bild zur Meldung: Wandern in den goldenen Herbst