Sammlung in der historischen Küche der HeimatubeChamisso im Kunersdorfer Musenhof (Oderbruch)  Foto Manfred AhrensSonnenblumen am Herzfelder Weg übermittelt von Martin Tesky am 22.07.2022In der historischen KücheBlick vom Kirchturm Marienkirche  Müncheberg Foto Manfred AhrensIn der alte Schule Rehfelde ist die Heimatstube untergebrachtAusstellung in der HeimatstubeSchloss Neuhardenberg Foto Manfred AhrensBannerbildGrößte Feldsteinpyramide Deutschlands in GarzauIn der historischen Küche der Heimatstube
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Ausgewählte Exemplare des Bibliotheksbestands

Kreis N.B.

In seinem Heimatbuch „Der Kreis Niederbarnim“ beschäftigt sich der Autor Walter Dinger im Kapitel IX. Volkstumskunde auch mit den Heimatmusen (Heimatstuben) auf dem Niederbarnim.     

Er schreibt in seiner Einleitung zu diesem Thema:

„Zur Pflege des Heimatgedankens und zur Förderung der Heimatwissenschaft, die auf dieser untersten Ebene noch alle Gebiete (Geologie, Prähistorie, Geschichte, Volkstumskunde usw.) umfassen kann, gehört das Heimatmuseum, verbunden mit einem Heimatarchiv und einer Heimatbibliothek, als der Ort, wo man Heimat fühlt, um die Heimat weiß und das Heimatliche Pflegt.“

Zutreffender kann ein Heimatmuseum / -stube nicht beschrieben werden und trifft auch für die Rehfelder Heimatstube zu.           

 

 

Das Rittergut Garzau und jüdische Zwangsarbeit

Das Buch beschreibt Schicksal von jüdischen Zwangsarbeitern, die von Ende 1939 bis Ende Februar 1943 zur Erfüllung der Produktionsauflagen und zur Profiterzielung auf dem Rittergut Garzau ausgebeutet wurden. Die Rehfelder Autoren Dr. Erika und Gerhard Schwarz haben diese Zeit in Garzau erforscht und die Ergebnisse in ihrem neuen Buch „Das Rittergut Garzau und jüdische Zwangsarbeit“ vorgelegt. siehe auch

Rittergut Garzau

 

 

Bausteine zu einer Geschichte des Barnim

Diese Ortchronik wurde fast vollständig digitalisiert. Die Texte sind zu finden auf der Internetseite der Gemeinde Petershagen/Eggersdorf unter "Mitmachprojekt"   

 

Chronik Petershagen Eggersdorf A. Giertz

 

Brandenburger Bauernhöfe

 

Rehfelde ein Dorf auf dem Barnim                         

 Ein Dorf auf dem Barnim alte Flurkarte

 

 

Archivbilder Strausberg

Archivbilder Strausberg Beschreibung Archivbilder Strausberg

 

 

 

Die Gleichung des Lebens

Die Gleichnung des Lebens

 

Der historische Roman schildert die Vorkommnisse während  der Zeit zu Beginn der vorbereitenden Arbeiten für die Trockenlegung des Oderbruchs in Wriezen und Umgebung. Neben der Hauptperson, Leonhard Euler, Mathematikgenie, kommen noch solche bekannten Personen wie Simon von Harlem, als  Deichbaumeister und Wilhelm von Schmettau, Königlicher Kammerdirektor vor.   

Der Schriftsteller

 

Des Teufels Steine

 

 

Des Teufels Steine

Kirchen im Oderbruch

 

Kirchen im Oderbruch

 

Geschichte des Kreises Niederbarnim

Ernst Fidicin Berlin 1857  

 

Geschichte des Kreises Nieder-Barnim