Der Herbst ist gekommen. Manfred Ahrens ErnsthofNeuer Rastplatz am Kleinen Stienitzsee in Hennickendorf Foto Martin TeskyDie letzten Dahlien in Ernsthof  Foto Manfred AhrensAusstellung in der HeimatstubeSammlung in der historischen Küche der HeimatubeIn der historischen Küche der HeimatstubeHerbstabtrieb in den Langen Dammwiesen 9.10.2022 H. GeorgiHeimatstube Sammlung KücheKaffeetafel zum 1. AdventVolkmar Kautz war am 15.11.2022 noch einmal mit dem Rad in Hennickendorf unterwegs. Im Nebel Zementwerk.In der historischen KücheWassermangel auch am Staf See bei Neuhardenberg Foto Manfred AhrensGrößte Feldsteinpyramide Deutschlands in GarzauIn der alte Schule Rehfelde ist die Heimatstube untergebrachtBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Bausteine zur Geschichte

Rehfelde

 

von 1247 bis 1978 

 

Der Nachdruck und die Herausgabe einer fast 40 Jahre alten "Chronik" erfolgt auf vielfachem Wunsch interessierter Freunde Rehfelder Heimatgeschichte. Die detaillierte Beschreibung des kulturellen, sportlichen und Vereinslebens ist genauso einmalig wie die Darlegungen zu den damaligen „Arbeitgebern“ in der Gemeinde und den handelnden Personen von Rehfelde.

Da dieses Dokument bisher auch nicht digital verfügbar war, hat sich der stark heimatinteressierte Rehfelder Firmenchef Ronny Zimmermann (AUTOPROFIS) dankenswerter Weise bereiterklärt dieses Projekt der Rehfelder Heimatstube allseitig zu unterstützen.

 

DANK: Der Druck der "Chronik" erfolgte mit Unterstützung der IG „Rehfelder Heimatfreunde“ e.V., von Lies Galey, Ronny Zimmermann, Arno Neumann, Hilda & Martin Tesky, Angelika Blänkner, Helmut Treidler und Familie S. Henschke.

 

Martin Tesky

Leiter der Rehfelder Heimatstube

Link zu den Bausteinen der Geschichte: 

"Chronik" von Rehfelde

 

 

Werder

demnächst

 

Beitrag von Martin Tesky: Ein märkisches Angerdorf - Werder 

 

 

Zinndorf

 

Aus dem Vorwort zur "Ortschronik":

Sehr geehrte Zinndorfer und Gäste! Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger!

Diese "Ortschronik", dieses inhaltsreiche Heimatbuch, ist der Geschichte und insbesondere den Leistungen der Menschen seit der Gründung Zinndorfs gewidmet. Es soll eine geistige Brücke zwischen den hier Geborenen und den Hinzugezogenen, den Zinndorfern, Werderanern und Rehfeldern sowie den Menschen im Umfeld, den heute Jungen und den etwas Reiferen, aber auch zwischen den Betreibern der traditionellen Landwirtschaft, den neuen Energiegiganten und Baustoffbetrieben sowie dem Tourismus in unserer Region schlagen. Mögen die Fakten, insbesondere auch die Zeitzeugenaussagen zur näheren Vergangenheit etwas gegen das Vergessen, Verdrängen, aber auch die aktuelle Geschichtsklitterung (sinnentstellende Verwendung geschichtlicher Fakten) beitragen.

 

von  Reiner Donath
Bürgermeister der Gemeinde Rehfelde

Link zu den Bausteinen der Geschichte 

"Chronik" von Zinndorf