Vorgezogene Rapsblüte zwischen Fredersdorf-Nord und Altlandsberg Foto H. Georgi 13.04.2024 | zur StartseiteIn der Region entdeckt - Dorfbackofen in Wegendorf  Foto H. Georgi 14.04.2024 | zur StartseiteHeimatstube Sammlung Küche | zur StartseiteIn der historischen Küche der Heimatstube | zur StartseiteIn der historischen Küche | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteObstblüte zwischen Wesendahl und Hirschfelde Foto H. Georgi 14.04.2024 | zur StartseiteFrühlingserwachen 16.02.2024  -  Foto Martin Tesky | zur StartseiteFrühlingszauber   Foto H. Georgi 14.04.2024 | zur StartseiteIn der alte Schule Rehfelde ist die Heimatstube untergebracht | zur StartseiteSammlung in der historischen Küche der Heimatube | zur StartseiteAusstellung in der Heimatstube | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

„Rehfelder Runde“ 2023 – wir knüpfen an eine Tradition an

24. 01. 2023

(AW) Am 18. Januar 2023 hatte die IG „Rehfelder Heimatfreunde“ e.V. zur „Rehfelder Runde“ in den Bürgersaal eingeladen. Das 2001 von Martin Tesky eingeführte Format wird damit weiter geführt, traditionell beginnend im Januar mit dem Thema: „Was gibt`s Neues, Herr Bürgermeister?“ Über das kommunale Geschehen des vergangenen Jahres und über geplante Aktivitäten für 2023 stand Bürgermeister Patrick Gumpricht Rede und Antwort, moderiert von Kurt Gamerschlag. Im Rückblick auf 2022 zählte zu den Höhepunkten die 775 Jahrfeier der Gemeinde und die Jubiläen einiger unserer Vereine, z.B. 35 Jahre Rehfelder Sängerkreis, 20 Jahre Heimatverein und Heimatstube, 10 Jahre Deutsch-Polnischer Liederweg. Negativ wirkten sich vor allem am Jahresanfang die Kontaktbeschränkungen auf Grund der Corona- Pandemie aus. Auch, dass fast 1 Jahr lang kein Bauamtsleiter zur Verfügung stand, war ein großes verwaltungstechnisches Problem. Fortschritte gab es 2022 bei Straßenasphaltierung; eine mobile Geschwindigkeitsmessanlage wurde beschafft; getragen von der Rehfelder Eigenenergie konnten 5 Ladesäulen für E-Autos übergeben werden und an Verbesserung der Internetverbindungen wurde und wird gearbeitet. Einige Vorhaben sind auf den Weg gebracht, wie Intec-Wohnanlage (bei REWE), der Innovationspark Zinndorf und eine neue Fahrradabstellanlage usw. In Arbeit sind weiter Vorhaben wie Projekt Mühlenfließ; Bewegungsgelände am Bahnhof; Bauvorhaben am Familienzentrum; Grünanlagenplatz in der Ahornallee; Entschärfung der gefährlichen Querung der Bahnhofstraße/Ernst Thälmann-Straße für Schulkinder. Fragen von interessierten Bürgern wurden diskutiert und beantwortet. Dabei ging es u.a. um schlechte bzw. fehlende Rad- und Gehwege, um Schul- und Kitawegesicherung, Vandalismus und Schmierereien an Schule, am Familienzentrum und anderen Orten und um die Situation im Busverkehr. Vor allem die weitere Schulplanung in Richtung berufsorientierte weiterführende Oberschule und dafür zu planendes Gelände wurde zum heißen Thema, da dabei auch die Wasserproblematik im Bereich des Wasserverbandes WSE eine wichtige Rolle spielt, wie auch überhaupt für die Weiterentwicklung Rehfeldes. Mit 27 Teilnehmern (siehe Foto unter Downloads) war die Veranstaltung gut besucht und durch die interessanten Themen und die Diskussion war diese „Rehfelde Runde“ ein voller Erfolg. Im nächsten Monat soll speziell das Thema „Weiterentwicklung Rehfeldes“ behandelt werden. Gerhard Schwarz wird dazu am 22. Februar den Stand der Dinge am neuen Flächennutzungsplan präsentieren und diskutieren.

 

Bild zur Meldung: Logo IG