Vorgarten in Prädikow 27.6.2021In der historischen Küche der HeimatstubeKirche Grunow und alte FriedhofsmauerBlühstreifen am Radwanderweg von Hennickendorf nach Lichtenow - Dorf  Foto von Martin Tesky am 14.06.2021Rüdersdorf HeinitzportalSpillinge, Spille oder Katharinenpflaume am Herzfelder WegIn Strausberg entdecktKirche Werder im Mai 2021Kirche Zinndorf mit BrautpforteSammlung in der historischen Küche der HeimatubeIhlower StörcheAn der Oberbarnimer FeldsteinrouteBannerbildAusstellung in der HeimatstubeIn der alte Schule Rehfelde ist die Heimatstube untergebracht
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Satzung und Beitragsordnung

Interessengemeinschaft „Rehfelder Heimatfreunde“ e.V.  (ReH e.V.)      

 

 

§1 Name, Sitz und Geschäftsjahr

 

     (1)  Der Verein führt den Namen Interessengemeinschaft „Rehfelder Heimatfreunde“ e.V.                 

            (ReH e.V.). Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden.

     (2)  Der Sitz des Vereins ist Rehfelde.

     (3)  Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr.

 

 

§2  Zweck

 

Zweck des Vereins ist eine umfassende Heimatpflege und die Förderung der Heimat-

verbundenheit der Rehfelder Bürger zu ihrer Gemeinde.

Der Verein wird hierzu alle ihm zur Erreichung des Vereinszwecks geeignet erscheinende

Maßnahmen durchführen.

Der Vereinszweck soll in der Hauptsache  durch folgende Aktivitäten erreicht werden:

  • Erforschung der Heimatgeschichte von Rehfelde und seinen Ortsteilen,
  • Führung der Ortschronik,
  • Sammeln von Schrift- und Bildmaterial aus Geschichte und Gegenwart Rehfeldes,
  • Einrichtung und Unterhaltung einer Heimatstube,
  • Maßnahmen zum Erhalt von Natur, Umwelt und Baudenkmalen der Gemeinde,
  • Unterstützung bzw. Organisation von Kultur- und Freizeitangeboten in der Gemeinde.

 

 

§3  Gemeinnützigkeit

 

     (1)  Der Verein ist selbstlos tätig. Er verfolgt  keine eigenen wirtschaftlichen Zwecke.

     (2)  Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden.

           Es dürfen keine Personen durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind,

           oder durch unverhältnismäßige Vergütungen begünstigt werden.

     (3)  Die Tätigkeit des Vereins erfolgt ohne Bezahlung. Auslagen im Interesse des Vereins

            sind zu erstatten.

     (4)  Der Verein  verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne

           des  Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung in ihrer jeweils

           gültigen Fassung.

 

 

§4  Mitgliedschaft

 

  1. Mitglied des Vereins kann jede natürliche und juristische Person werden.
  2. Der Antrag auf Aufnahme und Austritt ist in schriftlicher Form zu stellen. Über   deren Annahme entscheidet der Vorstand. Bei der Ablehnung durch den Vorstand hat der Antragsteller das Recht, seinen Antrag an die Mitgliederversammlung zu richten, die abschließend entscheidet.
  3. Die Mitgliedschaft endet durch Tod, Austritt, Ausschluss oder Vereinsauflösung.
  4. Ein Mitglied kann durch Beschluss des Vorstandes ausgeschlossen werden, wenn

in erheblichem Maß gegen die Vereinsinteressen oder gegen die Satzung verstoßen

oder unehrenhaftes Verhalten innerhalb oder außerhalb des Vereins festgestellt

wurde.

            Ausscheidenden Mitgliedern stehen keine Ansprüche an den Verein zu.

 

§5  Organe des Vereins

 

      Die Organe des Vereins sind:

  1. die Mitgliederversammlung,
  2. der Vorstand.

 

 

§6  Die Mitgliederversammlung

 

  1. Die Mitgliederversammlung findet in der Regel einmal jährlich statt. Jede ordnungsgemäß einberufene Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig.
  2. Der Vorstand beruft die Mitgliederversammlung durch schriftliche Einladung

mit einer Frist von vier Wochen ein.

  1. Die Mitgliederversammlung fasst ihre Beschlüsse mit einfacher Mehrheit der

abgegebenen Stimmen.

Davon abweichend ist eine Dreiviertelmehrheit der abgegebenen Stimmen

erforderlich, wenn es sich handelt um

         -  Änderung der Satzung,

         -  Auflösung des Vereins.

  1. Die Tagesordnung der Mitgliederversammlung muss enthalten:

   -  Bericht des Vorstandes,

               -  Bericht des Schatzmeisters,    

               -  Beratung vorliegender Anträge.

 

            Für die Mitgliederversammlung mit Wahl, zusätzlich

             -  Entlastung des Vorstandes,

             -  Wahl des Vorstandes,

             -  Bestimmung der Höhe und Zahlart der Mitgliedsbeiträge.

 

       (5)  Über den Ablauf der Mitgliederversammlung ist ein Protokoll zu führen und

              vom Vorsitzenden und Protokollführer zu unterschreiben.

 

 

§7  Der Vorstand

 

       (1)  Der Vorstand besteht aus dem

                 - Vorsitzenden,

                 - stellvertretenden Vorsitzenden,

                 - Schatzmeister,

                 - Schriftführer.

 

              Der Vorstand führt die Geschäfte des Vereins. Er ist ehrenamtlich tätig.

  

       (2)  Zur Vertretung des Vereins sind zwei Mitglieder des Vorstandes gemeinsam

              berechtigt.

       (3)  Der Vorstand wird durch die Mitgliederversammlung für 3 Jahre gewählt.

             Er führt seine Tätigkeit fort, bis die Mitgliederversammlung den neuen

             Vorstand gewählt hat.

       (4)  Beschlüsse des Vorstandes werden mit einfacher Stimmenmehrheit gefasst.

              Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Sitzungsleiters.

       (5)  Scheidet ein Mitglied des Vorstandes aus, wird vom Vorstand ein Mitglied

             des Vereins bis zur nächsten Mitgliederversammlung in den Vorstand bestellt.

       (6)  Der Schatzmeister verwaltet die Vereinskasse nach einer Kassenordnung und

              weist alle Einnahmen und Ausgaben nach.

              Einnahmen aus Mitgliedsbeiträgen regelt die Beitragsordnung.

 

 

§8  Auflösung des Vereins

 

       (1)  Die Auflösung kann nur in einer besonderen, zu diesem Zweck mit einer Frist

              von einem Monat einzuberufenden außerordentlichen Mitgliederversammlung

              mit einer Mehrheit von drei Vierteln der anwesenden Mitglieder beschlossen

              werden.

  1. Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereins an die Gemeinde Rehfelde, die es ausschließlich und unmittelbar für örtliche gemeinnützige, eingetragene  Vereine zu verwenden hat.

 

 

Rehfelde, den 4.11.2016

 

 

                                Beitragsordnung

 

        der Interessengemeinschaft „Rehfelder Heimatfreunde“ e. V. (ReH e.V.)

 

Auf der Grundlage der Satzung der Interessengemeinschaft „Rehfelder Heimatfreunde“ e.V.

(ReH e.V.)  §6 (4) wird folgende Beitragsordnung beschlossen:

 

 

§ 1  Höhe des Mitgliedsbeitrages

 

      Der Mitgliedsbeitrag beträgt monatlich 1,50 EUR

 

§ 2  Zahlart der Mitgliedsbeiträge

 

      Die Mitgliedsbeiträge sind als Jahresbeitrag, jeweils bis zum 31.03. des laufenden

      Jahres, zu zahlen.

 

§ 3  Verwendung der Beiträge

 

       Die Verwendung der Beiträge erfolgt für den in der Satzung vorgesehenen Zweck. 

 

 

Rehfelde, den 04.11.2016

 

Zum Ausdrucken hier anklicken