Heimatstube Sammlung Küche | zur StartseiteIn der historischen Küche der Heimatstube | zur StartseiteDie Entdeckung der Zisterzienser - Tagebau Blick vom Museumspark Foto H. Georgi | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteAusstellung in der Heimatstube | zur StartseiteVortrag "Spuren Suche " im Roten Luch am 13.02.2024  -  Foto Manfred Ahrens | zur StartseiteFrühlingserwachen 16.02.2024  -  Foto Martin Tesky | zur StartseiteSammlung in der historischen Küche der Heimatube | zur StartseiteSonderausstellung in der Heimatstube zur Geschichte des Rehfelder Bäckerhandwerks | zur StartseiteIn der historischen Küche | zur StartseiteIn der alte Schule Rehfelde ist die Heimatstube untergebracht | zur StartseiteSonderanfertigung der Backstube Hennig | zur StartseiteMuseumspark Rüdersdorf - Schachtofenbatterie  Foto H. Georgi | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Einführung

Die Sammlungen und Exponate der Rehfelder Heimatstube befinden sich in den 8 kleinen Räumen des Museums. Nicht alle Objekte können derzeit öffentlich in unseren Räumen  präsentiert werden. Das Ziel der gegenwärtigen Musemsarbeit ist es, Schritt für Schritt den gesamten Bestand der Heimatstube Rehfeldes auch digital zu erschließen und jedermann  über unsere Webseite zugänglich zu machen.

Wie auch andere Museen und Archive ist die Heimatstube mit ständig zunehmenden Objekt- und Datenmengen konfrontiert, die sich nur mit vieler Mühe bewältigen lassen. Neben der vorhandenen großen Menge an analogen Dokumenten und Gegenständen steigen die digital produzierten Objekte ebenso wie das Interesse der Bürger an historisch orientierten Einrichtungen und Archiven steigt. Dem modernen Bedürfnis nach direktem digitalem Zugang zu Exponaten wie anderen Materialien entsprechend ist die digitale Erfassung der Exponate der Heimatstube - Dokumente des Heimatarchivs - fotografische Erfassung der Exponate der Heimatstube – Zugang zum Katalog der Bibliothek der Heimatstube – das große Zukunftsprojekt der Heimatstube.

In einem ersten Schritt wurden bisher ca. 3.500 Einheiten (Exponate, Schrifttum, audiovisuelle Medien) digital erfasst. Damit ist auf dieser „Baustelle“ allerdings erst die Materialsammlung geleistet. Die weitere Arbeit besteht nun in der systematischen Ordnung der Materialien, um den digitalen Zugriff über das Internet zu 

 

Digital werden unsere Sammlungen, nach Themen geordnet, Stück für Stück aufgebaut als Kern des Digitalen Museums. Rehfelde schließt dabei immer die erst seit 2003 zur Gemeinde Rehfelde gehörenden Dörfer Werder und Zinndorf ein. Ihre Geschichte hängt seit ihrer Gründung im 13. Jahrhundert ohnehin eng zusammen.

Wir beginnen mit der SammlungRehfelder Kunst, Künstlerinnen und Künstler“ in der Heimatstube und öffnen dann nach und nach die weiteren Bereiche. Fettgedruckte Sammlungstitel bedeuten, dass bereits Inhalte eingestellt worden sind.

Die digitalen Sammlungen bestehen nicht nur aus Fotos und Texten, sondern können je nach Datenlage auch audiovisuelle Medien, Kartenmaterial und anderes einbeziehen

Selbstverständlich gibt es über die Sammlungen der Heimatstube hinaus noch unzählige weitere Zeugnisse und bewahrenswerte Gegenstände. Wenn Sie uns diese zur Verfügung stellen, nehmen wir sie gern in unsere Sammlungen auf.